Krankmeldungen

Formen der Krankmeldung

Krankheit

Ist ein(e) Schüler(in) erkrankt, so benachrichtigen Sie bitte umgehend die Schule

(Anruf, Anrufbeantworter, Krankmeldungsbutton auf der Homepage ).

Bitte beachten Sie, dass diese Krankmeldung kein Ersatz für eine erforderliche schriftliche Entschuldigung ist!

Sollte Ihr Kind länger als 3 Tage krank sein, bitten wir um eine schriftliche Entschuldigung (mit eigenhändiger Unterschrift ).

Bei Langzeiterkrankungen ab 14 Tagen bitten wir um ein ärztliches Attest.

Wenn Ihr Kind am Sportunterricht nicht teilnehmen kann, geben Sie ihm bitte für diesen Tag eine schriftliche Entschuldigung mit. 

Ein Entschuldigungsformular finden Sie bei den " Downloads ".

 

Beurlaubung vom Unterricht ( Schulbesuchsverordnung §4 Abs.2 )

Eine Beurlaubung für Ereignisse, die vorher bekannt sind ( z.B. Familienanlässe, religiöse Gründe, Teilnahme an Wettbewerben etc. ) ist grundsätzlich rechtzeitig vorher mit schriftlicher Begründung zu beantragen.

Beurlaubungen bis zu 2 Tagen können vom Klassenlehrer genehmigt werden. Beurlaubungen von mehr als 2 Tagen müssen von der Schulleitung genehmigt werden.

Für Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien gilt:

" Eine Beurlaubung von Schülern unmittelbar vor oder nach einem Ferienabschnitt ist nur aus wichtigen Gründen zulässig ( z.B. Kur ). Entsprechende Anträge sind von den Erziehungsberechtigten grundsätzlich 3 Wochen vorher bei der Schulleitung schriftlich zu stellen und zu begründen. Die Schulleitung entscheidet über die Beurlaubung. Der Antrag mit Entscheidungsvermerk ist zu den Akten zu nehmen."